Mission Kwasizabantu

Ein herzliches Willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Seite besuchen.

Wer sind wir, was tun wir?

Die freie evangelische Gemeinschaft „Mission Kwasizabantu“ (KSB) hat ihren Ursprung in der gleichnamigen Mission in Südafrika. Die Mission entstand dort im Jahr 1966 in der Provinz Natal, im Zululand durch eine Erweckung. Ihr Sitz ist in der bürgerlichen Ortschaft namens Kwasizabantu, daher auch der Name: „Mission Kwasizabantu“. Ursprung von KSB wiederum ist die evang.-lutherische Hermannsburger Mission, die seit 1853 Missionare aus der Lüneburger Heide nach Afrika entsendet.
Durch Vorträge und Predigten in vielen Kirchen und Einrichtungen in Deutschland ist das Werk auch hierzulande seit 1975 bekannt. Mit der Zeit entstanden an verschiedenen Orten Freundeskreise, die die Missionsarbeit in Südafrika unterstützten und sich schließlich zusammenschlossen. Daraus wurde 1994 eine freie evangelische Gemeinschaft mit Mitgliedern im ganzen Bundesgebiet, die unter anderem Hilfsprojekte für christliche Gemeinden im südlichen Afrika sowie in Osteuropa organisiert und durchführt, wozu Werkmissionare für soziale, pädagogische und handwerkliche Tätigkeiten ausgesandt werden.
Die Mission Kwasizabantu gibt es in mehreren europäischen Ländern wie Frankreich, Schweiz, Belgien, Niederlande, Ungarn, Rumänien, Russland.
In Deutschland ist die Mission Kwasizabantu in mehreren Vereinen organisiert.

Grundlage unserer christlichen Gemeinde- und Missionsarbeit ist das Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben, in den Bekenntnissen der Reformation bezeugt und in der Basis der „Deutschen Evangelischen Allianz“ verfaßt ist.

Informationen

Rubriken

KSB Standorte

Linkliste

Archive

Stichworte

Meta

 

© Mission Kwasizabantu Süddeutschland e.V. – Powered by WordPress