Mission Kwasizabantu

22. Juli 2012 – „Sag es deinen Kindern“

Tags:

Zusammenfassung der Predigt von Rev. Erlo Stegen

Joel 1, 1-3: „Dies ist das Wort des HERRN, das geschehen ist zu Joel, dem Sohn Pethuels. Höret dies, ihr Ältesten, und merket auf alle Einwohner im Lande, ob solches geschehen sei zu euren Zeiten oder zu eurer Väter Zeiten! Saget euren Kindern davon und lasset es eure Kinder ihren Kindern sagen und diese Kinder ihren Nachkommen!“

Als ich wegen meiner Kinder betete und mich fragte, ob sie dem Herrn nachfolgen werden, war ich stark beunruhigt und fühlte mich schwach. Dann aber erhielt ich dieses Wort und war getröstet.

Jede Generation sollte ihren Kindern über den Herrn und Sein Werk berichten. Sie muss ihre Kinder in den Wegen Gottes unterrichten.

Eltern weint nicht, dass Eure Kinder in die Welt gehen, wenn Ihr ihnen nicht erzählt habt und sie nicht gelehrt habt, was der Herr für euch getan hat.

Aber Ihr könnt ihnen nicht sagen, wie sie leben müssen, wenn ihr nicht als ein gutes Beispiel das vorlebt, dem sie folgen können.

Eine Mutter lehrte ihre Tochter Tag um Tag, dass sie nicht dieses oder jenes tun solle. Schließlich fragte die Tochter ihre Mama unter Tränen: „Aber wie soll ich denn leben?“ Aber sie konnte es ihr nicht sagen, weil sie selbst kein göttliches Leben lebte.

Es ist ein Lernprozess, durch den Ihr eure Kinder Schritt um Schritt durch Wort und Tat trainiert, wie sie recht leben sollen.

Das ist Eure erst Arbeit, Eure Kinder in die Wege Gottes zu führen. Wenn Ihr das bis jetzt noch nicht getan habt, müsst Ihr Euch jetzt bekehren und damit anfangen.

Wenn wir das Evangelium verkündigen, müssen wir mit unserer eigenen Familie beginnen.

Gott sagte zu Abraham, dass er weiß, dass Abraham sein Haus unterrichten wird, dass sie die Wege des Herrn gehen werden.

Sünde bringt Gottes Gericht auf Sie und Ihre Kinder, Enkel und Urenkel.

Gottes Wort an Joel war, dass er den Ältesten sagen sollte, dass sie ihren Kindern erzählen, was Gott für sie getan hatte, wie er in ihrem Leben gewirkt hatte.

Wenn Sie das noch nicht in ihrem Haus getan haben, dann tun Sie Buße in Staub und Asche, weil Sie nicht das Wort Gottes gehalten haben.

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 03. August 2012 um 15:06 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Predigt KSB Südafrika abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Informationen

Rubriken

KSB Standorte

Linkliste

Archive

Stichworte

Meta

 

© Mission Kwasizabantu Süddeutschland e.V. – Powered by WordPress