Mission Kwasizabantu

Missionar Friedel Stegen in Haus Druhwald

Tags:

Bibelfreizeit vom 1. bis 3. Januar 2010 mit Missionar Friedel Stegen in Druhwald.

Freitag, den 01.01.2010, 10.00 Uhr

Aus Hesekiel 18: Ich will euch richten, spricht der Herr. Darum bekehret euch von euren Übertretungen. Warum willst du sterben? Ich habe keinen Gefallen an eurem Tode. Darum bekehret euch, dann werdet ihr leben. Aus Psalm 133: Wie fein und lieblich ist es, wenn Brüder einträchtig beieinander wohnen.

Freitag, den 01.01.2010, 19.30 Uhr

Aus 5. Mose 32: Der Herr leitete Jakob, und kein fremder Gott war mit ihm. Der Herr ließ ihn Honig saugen aus dem Felsen und Öl aus den harten Steinen. Der mit folgende Fels war Christus. Wie ist unser Leben? Wenn man eine geistliche Sprache spricht, kann man fragen: gehen auch von uns Honig und Öl aus?

Sonnabend, den 02.01.2010, 10.00 Uhr

Aus Hiob 1: Er mied das Böse, seinesgleichen war nicht im Lande. Dann durfte Satan ihn antasten. Hiob 10: Er ließ seiner Klage freien Lauf. Hiob 21: Dem Gottlosen geht es oft gut, aber dann kommt das Gericht. Hiob 26: Er erkennt die Majestät Gottes an. Hiob 27: Er beteuert seine Unschuld und rechtfertigt sich. Hiob 29: Er schildert sein voriges Glück und bedauert sich. Hiob 31 und 32: Er beteuert seinen unsträflichen Wandel. Hiob 42: Er erkennt Gott und sich selbst in tieferer Weise: … jetzt hat mein Auge dich gesehen, ich tue Buße in Staub und Asche. Als er Buße tat, sollte er für seine Freunde beten.

Da wandte der Herr sein Gefängnis und gab ihm zweimal so viel zurück. Durch diese schrecklichen Nöte hat Gott alle bösen Züge offenbar gemacht, die noch in seinem Herzen waren. Aber als er sich beugte, vergab Gott ihm sofort, so dass er für seine Freunde beten konnte.

Sonnabend, den 02.01.2010, 19.30 Uhr

Aus Offenbarung 2: Du hast die erste Liebe verlassen, aber das ist gut, dass du die Nikolaiten hassest. Was war die Lehre der Nikolaiten? Götzen anzubeten. Dazu gehören auch Mammon, Gier, Zorn, Unreinheit und die Hurerei. Das sollen wir hassen und ein reines Leben leben – dann können wir Menschen zu Jesus ziehen, die ihn noch nicht kennen, dann sind wir in der ersten Liebe.

Sonntag, den 03.01.2010, 10.00 Uhr

Aus 2. Korinther 11: Paulus eiferte um die Gemeinde zu Korinth mit göttlichem Eifer.

Aus Epheser 5: So wie die Gemeinde sich Christus unterordnet, sollt ihr Ehefrauen euch auch euren Männern in allem unterordnen. Und ihr Ehemänner, liebt eure Frauen mit derselben Liebe, mit der auch Christus die Gemeinde geliebt hat. Er gab sein Leben für sie.

Dieser Beitrag wurde am Sonntag, 10. Januar 2010 um 00:48 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Allgemeines, Freizeiten, KSB Nord abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Informationen

Rubriken

KSB Standorte

Linkliste

Archive

Stichworte

Meta

 

© Mission Kwasizabantu Süddeutschland e.V. – Powered by WordPress