Mission Kwasizabantu

31. Dezember 2009 – „Das letzte Wort“

Tags:

Zusammenfassung der Predigt von Rev. Erlo Stegen

Offenb 22, 17-19  Und der Geist und die Braut sprechen: Komm! Und wer es hört, der spreche: Komm! Und wen dürstet, der komme; und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst. Ich bezeuge allen, die da hören die Worte der Weissagung in diesem Buch: So jemand dazusetzt, so wird Gott zusetzen auf ihn die Plagen, die in diesem Buch geschrieben stehen. Und so jemand davontut von den Worten des Buchs dieser Weissagung, so wird Gott abtun sein Teil vom Holz des Lebens und von der heiligen Stadt, davon in diesem Buch geschrieben ist.

 Dies sind die letzten Worte in der Bibel. Der Geist und die Braut sagen: „Komm“. Wer ist der Geist und die Braut? Die Braut sind die Kinder Gottes, die Gläubigen. Sie sagen: „Komm, Herr Jesus.“ Sowohl der Heilige Geist als auch die Braut sind sich einig in ihrem Wunsch, dass der Herr Jesus wiederkommen soll.

Der Heilige Geist in der Braut Christi äußert den Wunsch, dass der Herr wiederkommen soll. Der Heilige Geist wirkt in den Kindern Gottes, dass sie den Wunsch nach der Rückkehr des Herrn haben.

Der Herr Jesus hat uns als seine Braut erkauft. Die Zulus drücken es ihrer Sitte gemäß deutlich aus, dass Jesus den Brautpreis für uns bezahlt hat. Hat der Herr Sie bereits erkauft und gehören Sie dem Herrn?

Es sollte kein Zweifel über diese Frage in Ihrem Herzen aufkommen. Es sollte klar sein, dass Sie zu ihm gehören, sonst stecken Sie in einem ernsten Problem.

 Wenn ein Brautpaar vor dem Altar steht, fragen wir sie, ob sie sicher sind, dass sie füreinander bestimmt sind. In all diesen Jahren gab es noch nie eine Situation, wo ein Paar sich nicht sicher war. Sie haben immer klar vor der Gemeinde die Antwort „Ja“ gegeben.

Es wäre herzzerbrechend, wenn Sie heute Abend, am Ende des Jahres, sich nicht sicher sind, ob Sie zur Braut Christi gehören.

 Einige sind durcheinander. Sie sagen: „2000 Jahre sind vergangen, seit der Herr versprochen hat, dass er bald kommt, aber er ist nicht gekommen.“ Denken Sie daran, dass bei dem Herrn tausend Jahre wie ein Tag sind.

 Vielleicht haben Sie für die Wiederkunft des Herrn ernstlich gebetet. Aber wenn Sie sich nicht darauf vorbereitet haben, nicht Ihre Kleider im Blut des Lammes gewaschen und weiß gemacht haben, dann wird dieser Tag die Hölle für Sie sein und Sie werden sich schrecklich schämen.
Es wird die Geschichte einer gläubigen Frau erzählt, die sogar als „Beterin“ bekannt war,  die aber Sünde in ihrem Leben verborgen hatte. Am Tag, als sie starb, war sie erwartungsvoll und wartete auf den Herrn Jesus, dass er kommen und sie holen würde. Doch da erschien der Teufel und nahm ihre Seele.

Wie viele Menschen haben Sie zum Herrn im vergangenen Jahr geführt, oder sind Sie unfruchtbar? Es gibt ein wunderbares Wort in der Bibel: „Siehe, hier bin ich und die Kinder, die der Herr mir gegeben hat“. (Jesaja 8, 18) Wird das Ihre Aussage sein?

Einige sagen, dass die Bibel das Buch des weißen Mannes und Jesus der Gott des weißen Mannes ist. Nun, dann sind Sie dabei, dem Wort Gottes etwas hinzufügen oder etwas von ihm zu entfernen, und Gott wird Sie auch von dem Baum des Lebens entfernen. Wer ist Christus? Wir können nicht zu Gottes Wort etwas hinzuaddieren oder von ihm etwas subtrahieren. Gott hat zu Ihnen geredet, und wenn Sie nicht gehorchen, wird Er Ihren Teil vom Baum des Lebens entfernen.

Es ist gut, dass Sie am Ende dieses Jahres Ihr Leben in Augenschein nehmen. Was ist im vergangenen Jahr gewesen? War Ihr Leben das, was Gott von Ihnen erwartete, oder sind Sie Ihren eigenen Ideen gefolgt? Ihr Eltern, Gott sagt Ihnen, wie Sie Ihre Kinder erziehen sollen, sind Sie gehorsam gewesen? Ihr Kinder, Gottes Wort sagt Euch, wie ihr Euren Eltern gehorchen sollt. Habt Ihr ihnen gehorcht?

Dieser Beitrag wurde am Sonntag, 10. Januar 2010 um 09:01 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Predigt KSB Südafrika abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Informationen

Rubriken

KSB Standorte

Linkliste

Archive

Stichworte

Meta

 

© Mission Kwasizabantu Süddeutschland e.V. – Powered by WordPress