Mission Kwasizabantu

12. April 2009 – „Herr, bleibe bei uns“ – Verlobung von Philip und Pricille

Tags:

euro_choir_joined_local_choir_1stservice

Zusammenfassung der Predigt von Erlo Stegen
Markus 16,1 – 12
Diese Frauen sind sehr früh am Sonntagmorgen aufgestanden, um den Leichnam unseres Herrn Jesus einzusalben. Sie beschäftigten sich damit, wer den Grabstein wegrollen könnte. Sie waren Zeugen aller Leiden, durch die unser Herr gegangen ist. Sie waren traumatisiert. Sie begingen jedoch einen großen Fehler, denn unser Herr hatte ihnen etliche Male vor seinem Tod gesagt, dass er vom Tod auferstehen würde. Hatten sie nicht zugehört?
Ja, es gibt ernsthafte Sorgen, aber wir müssen sie zum Herrn bringen. Einige mögen sich um ein hohes Alter sorgen, aber du musst diese Ängste zum Herrn bringen.
Vielleicht hat der Herr vor vielen Jahren zu dir gesprochen. Bist du gehorsam? Bist du mit dem beschäftigt, was er dir zu tun gebot? Wenn er einmal zu dir sprach, reicht das.

Jesus ist nicht länger im Grab, sondern auferstanden. Er ging in die Hölle und kämpfte gegen die Kräfte der Hölle und gegen den Teufel und siegte. Er ist mit den Schlüsseln des Todes und der Hölle auferstanden. Unser Held ist Sieger und zum Himmel aufgefahren. Sein Grab ist leer.
Petrus und Johannes waren überzeugt, dass Jesus auferstanden ist, und sie waren gewiss, dass sein Leichnam nicht gestohlen wurde. Die Leinentücher waren fest um den Leichnam gewickelt und ganz hart getrocknet. Um den Körper von solchen Binden zu befreien, mussten sie aufgeschnitten werden, besonders am Kopf. Aber als Petrus ans Grab kam, sah er die Tücher unberührt da liegen. Jesus ist einfach aus den Grabtüchern heraus, ohne dass sie dabei zerrissen.
Hat dein Jesus alle Gewalt im Himmel und auf der Erde? Wenn nicht, dann hast du den falschen Jesus und musst den aus der Bibel noch kennenlernen.

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 17. April 2009 um 12:00 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Predigt KSB Südafrika abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Informationen

Rubriken

KSB Standorte

Linkliste

Archive

Stichworte

Meta

 

© Mission Kwasizabantu Süddeutschland e.V. – Powered by WordPress