Mission Kwasizabantu

23. Nov. 2008 – „Der Preis der Sünde“

Tags:

Zusammenfassung der Predigt von Michael Ngubane

1.     Samuel 15:10-27

Eine Person kann sich daran gewöhnen, ungehorsam zu sein. Es gibt zum Beispiel Kinder die man ständig tadeln muss, weil sie ungehorsam sind. Wenn dieses Kind schließlich in die Schule kommt, haben die Lehrer das gleiche Problem mit ihm.

Wenn ein Kind nicht lernt sich zuhause zu beugen und zu demütigen, fällt der Umgang mit ihm später sehr schwer.

Ungehorsam hat seinen Preis.

In unserem Text lesen wir von einem Mann, der den Anweisungen Gottes nicht folge leistete. Es ist ein Problem, wenn wir den Anweisungen unseres Vorgesetzten hier auf der Erde nicht gehorchen, aber es ist etwas komplett anderes, wenn uns Gottes Instruktionen nicht passen.

Gott ist heilig und er erwartet, dass wir heilig sind.

Die Geschichte von Saul ist erstaunlich. Gott wählte ihn und gab ihm seinen Heiligen Geist. Saul war demütig und sah sich selbst unwürdig, von jemandem geehrt zu werden. Saul begann sehr gut. Gott wirkte durch ihn und gab ganz Israel Sieg. Er besiegte viele Nationen.

Aber als die Zeit verstrich, gewöhnte er sich an die Umstände und setzt sein Vertrauen auf sich selbst und seine eigenen Fähigkeiten.
Schließlich war er mit Gottes Wort uneins und tat was aus seiner Sicht gut und richtig war. Er fürchtete die Menschen mehr als Gott.

Er kehrte siegreich von den Amalekitern heim, aber war sich nicht bewusst, dass er Gott ungehorsam war und dass Gott sehr unzufrieden mit ihm war.

Sogar als er Samuel begrüßte, grüßte er ihn mit einer Lüge und sagte er hätte den Willen Gottes getan. Als Samuel ihn dazu aufforderte die Wahrheit zu sagen, schob er seine Schuld auf  das Volk und sagte: „Sie wollten den guten Viehbestand behalten!“. Er tat genau dasselbe wie seine Vorfahren. Denn Adam schob die Schuld auf seine Frau und diese schob sie auf die Schlange.

Vielleicht bist du auch in einer leitenden Position und verbirgst deine Fehler vor anderen. Aber es gibt einen der deine Heuchelei und deine Lügen durchschaut. Du kannst deine Sünde vor Gott nicht verstecken. Er sieht alles.

Samuel weinte um Saul, aber Gott wies ihn an, seine Zeit nicht mit einem zu verschwenden, den Gott verlassen hatte. Saul verstieß Gottes Gebote und so verstieß Gott Saul.

Gott erwartet von uns, seinem Namen allezeit Ehre zu bringen. Mose schlug den Fels, als Gott ihn anwies mit ihm zu sprechen und deswegen durfte er das verheißene Land nicht betreten.

Wir könnten sagen, dass Gott streng ist. Aber er gab sein eigenes Leben, damit wir von Sünde befreit sein und ewiges Leben erlangen können. Er gab sein Leben, so dass wir die Kraft empfangen seinem Namen Ehre zu bereiten.

Vielleicht hast du all die großen und schlimmen Sünden aus deinem Leben entfernt, aber den Herrscher dieser Sünden und der vielen kleinen, dir unwichtig scheinenden Sünden hast du behalten. Wenn der Herr dir nicht gnädig ist und dich von diesen Sünden befreit, wird er dich verlassen und zerstören wegen dieser Sünden.

Ungehorsam gegenüber Gott geht normalerweise mit Hochmut einher. Eine Person schämt sich dafür, ihre Fehler und Mängel zuzugeben, da sie Angst hat, von anderen verachtet zu werden.

Das Ergebnis von Ungehorsam ist sehr schmerzhaft. Denk an Jona. Denk an die zwei Söhne Arons, die dem Herrn ein fremdes Feuer brachten und von Gott verzehrt wurden.

Diese fremden Feuer können in uns kommen, ohne dass wir sie bemerken. Sie kommen durchs Radio, Fernsehen oder Internet. Obwohl diese Dinge im Versteckten geschehen, sieht man ihre Auswirkungen am abnehmenden geistlichen Leben einer Person.

Wende dich zu IHM, der sein Leben für dich gab. Damit du von Sünde befreit, seinen Namen loben kannst.

Quelle: http://www.kwasizabantu.com/Summary/sermons/2008/20081123_sin_grief.htm

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 28. November 2008 um 20:12 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Predigt KSB Südafrika abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Informationen

Rubriken

KSB Standorte

Linkliste

Archive

Stichworte

Meta

 

© Mission Kwasizabantu Süddeutschland e.V. – Powered by WordPress